Neuer Bezirksschornsteinfeger für Kehrbezirk Paderborn I

Nils Schünemann übernimmt für Heinz-Jörg Heinemann

Kreis Paderborn (krpb). Rund 2.800 Gebäude und ihre Bewohner stehen ab dem 1. März unter dem wachsamen Schutz vorn Nils Schünemann. Der bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger übernimmt den Kehrbezirk „Paderborn I“ von Heinz-Jörg Heinemann. Zu dem Kehrbezirk gehören Dahl, Teile der Paderborner Südstadt und ein Teil der Lieth. 

 

Der 30-jährige Schünemann freut sich „riesig“ auf die neue Aufgabe. Besonders freut er sich darüber, einen Kehrbezirk übernehmen zu können, der sowohl städtische als auch dörfliche Gebiete enthält. „Die Aufgaben in der Stadt, wo Mehrfamilienhäuser mit Etagen-Thermen überwiegen, gestalten sich anders wie auf dem Dörflichen, wo noch sehr viel mit dem Brennstoff Holz geheizt wird“, erklärt Schünemann. Ihm gefällt diese Abwechslung und er verfügt durch seine frühere Tätigkeit in Bielefeld und Porta Westfalica schon in beiden Kehrbezirken über Erfahrungen. Heinz-Jörg Heinemann, der den Kehrbezirk Paderborn I seit fast zehn Jahren betreut hat, wechselt zum Kehrbezirk Marienmünster im Kreis Höxter. 

 

Ob ihr Gebäude zum Kehrbezirk Paderborn I gehört, können die Bürgerinnen und Bürger hier überprüfen: www.schornsteinfeger-owl.de 

Foto: Der Neue übernimmt – Nils Schünemann (ganz rechts) ist nun Bezirksschornsteinfeger in Paderborn I, hier mit v.l.: Olaf Meiners (Vorsitzender der Schornsteinfeger) und Heinz-Jörg Heinemann