Duell der Giganten bei der PaderEnergy Kürbis-Wiegemeisterschaft


Launiger Wettbewerb am kommenden Sonntag beim Kürbisfestival in der Gartenschau


Sie bringen mehrere hundert Kilo auf die Waage und sind nur mit einem Radlader zu bewegen: Riesenkürbisse wie der „Atlantic Giant“ stehen am Sonntag, 20. September, im Mittelpunkt des spektakulären Kürbisfestivals in der Gartenschau Bad Lippspringe. Bei der PaderEnergy Kürbis-Wiegemeisterschaft auf der Waldbühne Adlerwiese werden die schwersten Exemplare mit tollen Geldpreisen ausgezeichnet. Für Jahreskarten-Inhaber ist der Eintritt wie gewohnt kostenfrei.

Der Tag beginnt um 10.00 Uhr mit der Anlieferung der Riesenkürbisse durch die Wettbewerbsteilnehmer. Nähere Informationen dazu und eine Anfahrtsskizze gibt es online unter www.gartenschau-badlippspringe.de. Aufgrund des massiven Gewichts der Früchte werden diese von einem Radlader zur Waldbühne Adlerwiese gebracht. Dort können sich die Besucher schon einmal einen Überblick über die Riesenkürbisse verschaffen. Um 14.00 Uhr beginnt das eigentliche Wiegen: Stefan Hinner von der Jucker Farm bei Zürich in der Schweiz übernimmt die Moderation und lässt ein Schwergewicht nach dem anderen auf die Waage hieven. Hinner hat das Kürbisfestival zusammen mit der Gartenschau GmbH organisiert und versorgt die Zuschauer während der PaderEnergy Wiegemeisterschaft mit interessanten Hintergrundinformationen. Die schwersten Kürbisse werden anschließend mit tollen Geldpreisen ausgezeichnet (1.000 Euro für den ersten Platz, 500 Euro für den zweiten Platz, 400 Euro für den dritten Platz, 350 Euro für den vierten Platz und 300 Euro für den fünften Platz) und dauerhaft auf der Waldbühne ausgestellt. Für Hobbyzüchter gibt es zudem einen Nachwuchswettbewerb, in dessen Rahmen attraktive Sachpreise verliehen werden.
Für die Besucher der PaderEnergy Wiegemeisterschaft werden auf der abgesperrten Adlerwiese in Kleingruppen bis zu vier Personen rund 200 Stühle aufgestellt. Die Vergabe der Plätze erfolgt nach dem Windhundprinzip, eine Reservierung vorab ist nicht möglich. Es wird separate Ein- und
Ausgänge an der Adlerwiese geben, damit sich die Besucher auf der Veranstaltungsfläche nicht zufällig begegnen. Zudem nimmt die Gartenschau die persönlichen Daten der Besucher auf und bewahrt sie gemäß der geltenden Corona-Schutzverordnung vier Wochen lang auf.

Aufgrund der Corona-Pandemie müssen alle Besucher ab sechs Jahren während des Kürbisfestivals immer eine Mund-Nasen-Schutzmaske bei sich tragen. Sobald geschlossene Räume wie Sanitäranlagen, die Tourist Information oder das Gartenschau-Café betreten werden, ist die Maske aufzusetzen. Das gilt auch für alle Situationen im Gartenschau-Gelände, in denen der Mindestabstand von 1,50 Metern zu anderen Besuchern oder Mitarbeitern nicht eingehalten werden kann. Darüber hinaus sind die jeweils aktuellen Hinweise vor Ort zu beachten.

Der Eintritt zum Kürbisfestival in der Gartenschau Bad Lippspringe ist für Jahreskarten-Inhaber kostenfrei. Alle anderen Besucher zahlen 9,50 Euro für Erwachsene und 1,00 Euro für Kinder von 3 bis einschließlich 17 Jahre. Außerdem gibt es attraktive Familien-Tickets für 10,00 bzw. 15,00 Euro. Nähere Informationen zum Kürbisfestival, zur PaderEnergy Kürbis-Wiegemeisterschaft und zu allen anderen Veranstaltungen gibt es online unter www.gartenschau-badlippspringe.de.