Radfahren im Heilwald Bad Lippspringe
Zehn innerstädtische Radwege und überregionale Routen stehen zur Auswahl

Für Radsport-Fans gibt es im Heilwald Bad Lippspringe zahlreiche Möglichkeiten, ihrem Hobby nachzugehen. Im ausgezeichneten Heilklima stehen fünf innerstädtische Routen sowie fünf überregionale Radwege zur Verfügung, die mit unterschiedlichen Längen und Schwierigkeitsgraden für Abwechslung sorgen.
Zu den innerstädtischen Radwegen zählen die „Quellen-Route“, die „Kurwald-Route“, die „Stadt-Route“, die „See-Route“ und die „Hochwald-Route“. Die Strecken sind zwischen fünf und 20 Kilometer lang und eignen sich sowohl für Anfänger als auch für geübte Radler. Die „Hochwald-Route“ verfügt im Gegensatz zu den anderen vier Strecken zudem über ein anspruchsvolles Höhenprofil, das vor allem für trainierte Radfahrer oder E-Bike-Nutzer geeignet ist.
Darüber hinaus führen fünf überregionale Radwege durch den Heilwald Bad Lippspringe – darunter die rund 300 Kilometer lange Römer-Lippe-Route, die Landesgartenschau-Route als Verbindung von zehn Landesgartenschau-Städten, der 260 Kilometer lange Qualitätsradweg Paderborner-Land-Route, die Bahn-Rad-Route Weser-Lippe und der Senneradweg, der durch eine interessante Heide- und Moorlandschaft und viele Naturschutzgebiete verläuft.
Karten mit Detailinformationen zu allen innerstädtischen und überregionalen Radrouten gibt es in der Tourist Information und online unter www.heilwald-badlippspringe.de.